Den Kindergartenkindern steht ein sehr großes Außengelände zur Verfügung. Auf der großzügigen Spielfläche vor dem Haus befinden sich Turnstangen, ein großer Sandkasten mit Klettertürmen, die durch eine Hängebrücke miteinander verbunden sind, sowie eine Rutsche und ein Pfahlhaus.

Die Wiese wird besonders im Sommer für verschiedene Ballspiele genutzt. Ein Fußballtor steht hierfür zur Verfügung.

Direkt neben dem Eingang zum Kindergartengelände steht ein Gartenhaus aus Holz, in dem diverse Sandspielsachen und sonstige Spielgeräte (Seilchen, Reifen, Tonnen usw.) gelagert sind. Daneben befindet sich der Fahrradabstellplatz.

Unter den – besonders im Sommer – schattenspendenden Bäumen befindet sich eine Seillandschaft, die zum Klettern einlädt. Ebenfalls geschützt lädt ein Steingarten zu Rollenspielen ein.

DIGITAL CAMERA DIGITAL CAMERA DIGITAL CAMERA DIGITAL CAMERA DIGITAL CAMERA DIGITAL CAMERA

Hinter den U3 Gruppen befindet sich ein separat abgetrenntes Gelände mit Mulden und Klettermikado für die Kinder unter drei. Hier können sie sich ungestört ausprobieren und ihrem Alter entsprechend auf Entdeckungsreise gehen.

In einem kleinen, kindgerechten Holzhäuschen können sich zwei bis drei Kinder zurückziehen. Es wird u.a. als Kaufladen genutzt.

Hinter dem Haupthaus befindet sich eine Spiel- und Obstbaumwiese. Auf dieser Grünfläche ist in einem Hügel ein Rohrtunnel eingearbeitet. Im Umfeld des Hügels befindet sich ein Weidentunnel und Tipi sowie – in Erinnerung an unser Indianerfest – ein Totempfahl.

Für jede Gruppe besteht die Möglichkeit, durch einen eigenen Ausgang in das Außengelände zu gelangen. Im den Sommermonaten wird zusätzlich vor den Gruppen ein Matschbecken aufgestellt.